Förderverein

Zweck des Fördervereins

Der gemeinnützige Verein zur Förderung des Albert-Einstein-Gymnasiums e.V. hat
es sich satzungsgemäß zur Aufgabe gemacht, die Schule ideell und materiell zu
unterstützen. Uns liegt vor allem die Ergänzung und Verbesserung der Ausstattung
am Herzen, damit der Unterricht in einem modernen und angenehmen Umfeld
stattfinden kann. Der Förderverein unterstützt außerdem die Lehrer/innen und
Schüler/innen durch Zuschüsse zur Aus- und Weiterbildung und fördert ein
soziales, harmonisches Schulleben.

 

Mitglied werden

Mitglieder des 1987 gegründeten Vereins sind Schüler/-innen, Eltern, Lehrer/-innen und Ehemalige. Der Mindestförderbeitrag beträgt pro Jahr 40,- € , für Schüler/-innen 20,- € und ist – ebenso wie eine Spende an den Verein – steuerlich absetzbar. Wir lassen Ihnen gerne eine Spendenquittung zukommen.
Zur Beitrittserklärung

Diese Beitrittserklärung können Sie entweder im Sekretariat oder beim jeweiligen Klassenleiter abgeben, alternativ können Sie diese uns auch per Post zusenden.

 

Verwendung Ihres Mitgliedbeitrags und Ihrer Spenden

Als gemeinnütziger, eingetragener Verein erwirtschaftet der Förderverein keinen Gewinn. Die Mitgliedsbeiträge sowie alle Spenden werden satzungsgemäß uneingeschränkt für schulische Belange verwendet. Der Vorstand des Fördervereins arbeitet ehrenamtlich.
Für den Förderverein stehen immer die Schüler/-innen und deren Bedürfnisse im Mittelpunkt. Jede Entscheidung zur Vergabe von Geldmitteln für die Schulgemeinschaft wird in enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung, den Lehrern/-innen und dem Elternbeirat getroffen.

Für Spenden nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung:

Verein zur Förderung des Albert-Einstein-Gymnasiums e.V.
Hypovereinsbank
Kontonummer: 337 240 55
Bankleitzahl: 700 202 70
IBAN: DE15700202700033724055
SWIFT: HYVEDEMMXXX

 

Projekte

Alle Projekte werden mit der Schulleitung, den Lehrern und den Schülern/ Schülerinnen abgestimmt.
Am ersten Schultag organisieren wir jedes Jahr im Anschluss an die Einführung der Schulleitung ein Frühstück für die Eltern der neuen Fünftklässler und informieren über die Tätigkeit und die Projekte des Fördervereins.
Seit 2015 vergeben wir auch einen Sozialpreis an Schüler, die sich besonders für die Schule engagieren.
Beim Kleinstkunstabend am 03. Februar 2016 wurde der Sozialpreis-Musik an Schüler/innen als Dank für deren langjähriges, besonderes Engagement in der Schulfamilie verliehen.
Weitere Sozialpreise im Bereich Kunst und Theater sind geplant.

 

Geplante Projekte 2016/2017 (Auswahl)
  • zweite Pumpe für den Schulteich
  • weitere Sitzgelegenheiten für den Pausenhof
  • Anschaffung eines (gebrauchten) Flügels für den Musikunterricht
  • Wartung und Restaurierung der schuleigenen Musikinstrumente
  • iPad-Koffer
  • Theater- und Ausstellungsbesuche mit Workshops
  • Unterstützung bedürftiger Schüler bei Klassenfahrten
  • Ausbildung der Schulsanitäter

 

Getätigte und laufende Projekte
  • Unterstützung der Film- und Theatergruppen
  • neue Klavierhocker
  • zwei Sitzgelegenheiten im Ruhezonen-Pausenhof
  • Jahres-Schulmitgliedschaft im deutschen Museum
  • Preise für sozial engagierte Schüler (Musik / Kunst)
  • schnurlose Mikrofone für Schulveranstaltungen
  • Dokumentenkameras
  • Pinnwände für alle Klassenzimmer
  • Tische und Stühle für den Außenbereich der Mensa
  • Wartung von Musikinstrumenten
  • Aerobic-Stepper, Volleyballausstattung und Kreidewagen für die Fachschaft Sport
  • Laptop für die SMV
  • Lego-Roboter Projektset für die Naturwissenschaften
  • Zuschuss bei Einrichtung des Kollegstufenzimmers
  • Kamera und Computer für Kunstunterricht und den AK Film
  • Streetbasketball-Platz
  • Schulsanitäter-Ausbildung
  • zwei Funkgeräte für die Schulsanitäter
  • fahrbare Whiteboards
  • Zuschuss für das Bühnenbild der Theater-AG
  • Anschaffung von vier hochwertigen Mikroskopen
  • Anschaffung einer hochwertigen Lautsprecheranlage
  • Initiative und Beteiligung an Renovierung der Toiletten durch zweckgebundene Spende an den Förderverein
  • Stellwände für Kunstausstellungen
  • Fahrradständer
  • Unterstützung der Sportwoche
  • Buffetwagen für den Pausenverkauf
  • Tischtennisplatte
  • Solarbrunnen
  • Mediationstraining
  • Unterstützung Projekt Leseförderung
  • Umwälzpumpe und Wasserpflanzen für den Schulteich

 

Friedrich-Ruttmann Preis

Der Förderverein verwaltet seit 2006 den Geldbetrag, den der ehemalige Schüler Friedrich Ruttmann dem Albert-Einstein-Gymnasium vererbt hat. Nach seinem Willen erhalten jedes Jahr bei der Abiturfeier die zwei besten Abiturienten/Abiturientinnen des Jahrgangs je einen Geldpreis.

 

Kontakt, Anregungen & Kritik

Ihre Anregungen, Fragen, Kritik erreichen uns unter info@aeg-foerderverein.de.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihre Ideen für zukünftige Projekte des Fördervereins am AEG.

 

Das Vorstandsteam

Stephanie Eberle ( 1. Vorsitzende)
Christina Schulz ( 2. Vorsitzende)